Home

Willkommen im  kleinen  Maschinenmuseum in Bad Driburg


Eingang

Das kleine Museum  beherbergt zur Zeit folgende Maschinen:

  Herford-Motor 40PS Baujahr 1958
  Vakuum-Pumpe von 1929.
  SSW-Generator Baujahr 1935
  Deutz MIH 236 Baujahr 1926 

  Weitere Kleinexponate sind :
  2 Farymann-Diesel (4,5 und 11
  PS ) sowie

  Deutz MAH 711 6 PS und
  Elektromotoren ab Baujahr 1913
  Stirlingmotor (Modell)
  Dampfmaschinenmodelle ( u.a.
 
Stuart No1)
 

Die Maschinen sind funktionstüchtig (ausser MIH 236) und können in Betrieb besichtigt werden. 


Der Herford-Motor arbeitete früher in einer Firma für Elektro und Kunststoffwaren in Zeyern bei Coburg.  (Auslieferung am 10.12.1958)
Im Juni 1996 wurde der Motor in zerlegtem Zustand angeliefert. Am 12. Februar 1997 absolvierte er seinen 1. Probelauf. 
 
Ausführlichere Beschreibung siehe Startseite "Herfordmotor" 
Herford-Motor

40 PS Herford-Motor
 Technische Daten: 
 1 Zylinder-Dieselmotor, 18 Liter Hubraum 
  Leistung: 40 PS bei 400 U/min (Leerlauf 60-80 U/min) 
  Baujahr: 1958 
  Schwungraddurchmesser: 170 cm 
  Gewicht ca. 3500 kg

_ Hier ein Video bei YouTube 

-


 
 

Die Vakuumpumpe,1929 gebaut von der
Frankfurter Maschinenbau AG, arbeitete bis Mitte der 80erJahre in der
Fa. DEGUSSA (Brilon Wald).
Vakuum-Pumpe
Vakuum-Pumpe Baujahr 1929

Bild vor der Restauration


Die Arbeitsweise der Pumpe ist ähnlich der einer ("umgekehrten") Dampfmaschine. Es wird eine externe Kraftquelle benötigt, da der Kraftfluß vom Schwungrad zum Kolben erfolgt.


 
Zustand 2008


   

SSW-Synchron-Generator
Synchron-Generator 68 KVA
Der 68 KVA  Generator der Siemens-Schuckert-Werke (SSW) erzeugte seit den 30er Jahren Strom in einem Wasserkraftwerk am nördlichen Harzrand, bis er 1990 in das Museum transloziert wurde.

Es ist vorgesehen, den Generator mit dem Herford-Motor anzutreiben. 



DEUTZ MIH236
 





Stirlingmotor
Der Stirlingmotor (Schwungraddurchmesser
30 cm) ist ein Eigenbau nach Plänen von Walter Rück


 

Durch Anklicken größer zu sehen


Die Stuart No.1 ist der Übergang vom Modell zur Dampfmaschine kleiner Leistung. Mr. Stuart Turner baute die erste Maschine vor über 100 Jahren.
Sie ist u.a. für den Einsatz in kleinen Booten bis 4 m Länge geeignet.

Dieses Exemplar wurde von Herrn Jacques Zimmermann in der Schweiz gebaut.

Techn. Daten:
Leistung:                    0,5 bhp at 800 rmp  ( 1 bhp = 0,746 kW )
Zylinderdurchmesser:  50 mm
Hub:                           50 mm
Schwungraddurchm.  180 mm
Gewicht:                     13 kg
Gesamthöhe:         ca. 35 cm


Die Dampfmaschine (Nr. 726), vermutlich in einer Lehrwerkstatt entstanden, fand über einen Flohmarkt und ebay den Weg in das Museum.
Die Maschine ist sehr präzise gebaut mit einschlag-nummerierten Teilen. (durch anklicken in der Vergrößerung gut zu erkennen)

Techn. Daten:
Zylinderdurchmesser:  36 mm
Hub:                           60 mm
Schwungraddurchm.  160 mm
Gewicht:                     10 kg
Gesamthöhe:         ca. 40 cm 


 

Maschinist