Zurück

Eine der schönsten Dampfmaschinen in Deutschland steht in der Maschinenhalle der ehemaligen Riegeler Brauerei.
(Seit 2002 wird dort leider kein Bier mehr gebraut)

Die 1893 von der Firma Sulzer Winterthur/Ludwigshafen gebaute Maschine leistet 380 PS und treibt einen Schwungrad-Gleichstromgenerator der Felten&Guilleaume-Lahmeyerwerke A.G. Frankfurt-Main und zwei Linde-Kältemaschinen an. Die Maschinenanlage war bis 1972 in Betrieb und ist heute noch in gutem Zustand. 

Die Anlage ist auch Titelbild des sehr schönen Bildbandes "Dampfmaschinen - Motor der Industriellen Revolution", erschienen im Beton-Verlag (Hrsg. Ulrich Mattner)  ISBN: 3-7640-0330-8

Leider ist in den 70er Jahren eine noch größere Dampfmaschine mit Schwungradgenerator und Kältemaschine verschrottet worden. (Bild)


Oben: Kurbelwelle und Pleuelstange der Dampfmaschine.

Unten: Kreuzkopf der Linde-Kältemaschine hinter dem Gleichstromgenerator.


Hundert Jahre "Technikgeschichte" auf einen Blick.
Ein alter Umformersatz vor der modernen Schaltwarte der Brauerei.